Neuigkeiten

10.06.2020, 00:58 Uhr

Mit Sicherheit besser für Detmold – das Team Thelaner steht

CDU Detmold stellt Kandidaten und Programm für die Ratswahl am 13.09.2020 auf

 „Nun beginnt der Wahlkampf!“ Mit diesen Worten schloss der Stadtverbandsvorsitzende Friedrich-Wilhelm Sundhoff die Aufstellungsversammlung der CDU Detmold, die unter Einhaltung strengster Hygienevorschriften und Abstandsregeln in der Stadthalle Detmold durchgeführt wurde.

 

 Unter der Versammlungsleitung des CDU-Kreisvorsitzenden Lars Brakhage wurden die vom Stadtverbandsvorstand vorgeschlagenen Direktkandidatinnen und Direktkandidaten für die insgesamt 23 Wahlbezirke Detmolds von den 41 erschienenen CDU-Mitgliedern offiziell aufgestellt. Auf der Reserveliste finden sich 33 Bewerberinnen und Bewerber wieder. „Trotz der besonderen Bedingungen freue ich mich auf einen Wahlkampf mit diesem hochmotivierten Team“, freute sich Jörg Thelaner, Bürgermeisterkandidat der CDU Detmold und Direktbewerber für den Wahlbezirk Heidenoldendorf I. Der Spitzen- und Bürgermeisterkandidat stellte zudem sein neues Fahrrad vor, das mit dem Slogan „Auf dem Weg ins Rathaus“ bedruckt ist. „Ich setze mich für ein fahrradfreundliches Detmold ein und darum möchte ich auch meine Wahlkampftermine auch hauptsächlich mit dem Rad bestreiten“ hob der 57-jährige Polizeibeamte hervor.


Neben der Kandidatenaufstellung wurde das Wahlprogramm der CDU Detmold verlesen und verabschiedet. Als Leuchtturmprojekt wird darin die Ausrichtung einer Landesgartenschau in Detmold vorgeschlagen. Jörg Thelaner führte dazu aus: „Als ein sehr ehrgeiziges Zukunftsprojekt wollen wir wissen, ob eine Landesgartenschau auch in Detmold realisierbar ist. Dazu wird bereits in der nächsten Ratssitzung von der CDU-Fraktion beantragt, dass die Verwaltung einmal prüft, welche Vorausetzungen für eine Machbarkeitsstudie notwendig sind.“ Weitere Schwerpunkte des 20-Seiten-starken Konzeptes für die Residenzstadt sind die Förderung der Fahrradfreundlichkeit, die Verfügbarkeit von bezahlbarem Wohnraum, Sport- und Kulturförderung, die Sicherstellung von frühkindlichen Bildungs- und Betreuungsangeboten sowie die Unterstützung der heimischen Wirtschaft. 

Neben dem Bürgermeisterkandidaten Jörg Thelaner (Wahlbezirk 19, Heidenoldendorf I) kandidieren für die CDU Detmold folgende Direktkandidaten: Renate Hartmann (Wahlbezirk 1, Innenstadt/Markt), Michael Schwab (Wahlbezirk 2, Innenstadt/Nord), Marc Fasse (Wahlbezirk 3, Innenstadt/Heidenoldendorf III), Ernst Vallant (Wahlbezirk 4, Innenstadt/Nord-Ost), Steven Förster (Wahlbezirk 5, Innenstadt/Musikhochschule), Stephan Grigat (Wahlbezirk 6, Innenstadt/Hiddesen III), Jan Wisomiersky (Wahlbezirk 7, Innenstadt/Kreishaus), Helmut-Volker Schüte (Wahlbezirk 8, Innenstadt/Bahnhof-Bonhoeffer), Dorothee Hermanns-Siekmann (Wahlbezirk 9, u.a. Jerxen-Orbke), Friedrich-Wilhelm Sundhoff (Wahlbezirk 10, u.a. Bentrup-Loßbruch/Klüt/Brokhausen), Andreas Rempel (Wahlbezirk 10, Hakedahl/Innenstadt-Nord), Frank Witte (Wahlbezirk 11, u.a. Mosebeck/Diestelbruch), Axel Landwehrmeyer (Wahlbezirk 12, Rödlinghausen/Spork-Eichholz), Prabu Büttner (Wahlbezirk 13, Remmighausen/Spork-Eichholz), Marc-Daniel Volk (Wahlbezirk 15, Berlebeck) Markéta Teutrine (Wahlbezirk 16, Heiligenkirchen), Host Grumich (Wahlbezirk 17, Hiddesen I), Andy Mensenkamp (Wahlbezirk 18, Hiddesen II), Marcel Spitzer (Wahlbezirk 20, Heidenoldendorf II), Christian Fritzemeier (Wahlbezirk 21, Pivitsheide VH/Nienhagen), Jerome Pankratz (Wahlbezirk 22, Pivitsheide VL-Kussel) und Uwe Wedel (Wahlbezirk 23, Pivitsheide VL-Unterdorf). Neben den Direktkandidaten umfasst die Reserveliste noch Harald Pilzer, Elfriede Paelke, Hans-Hermann Weber, Natalie Klauser, Heinrich Wallbaum, Michael Raeth, Hagen Schäfer, Jürgen Schreiber, Kathryn Landwehrmeyer und Andrea Langhans.